Wissenswertes

Interessantes aus Wattweiler

Einige Begriffe in ungeordneter Reihenfolge.


4
false

Die Guldenschlucht

ist ein Kerbtal mit einem kleinen Bächlein und mächtigen Felsblöcken aus Buntsandstein. Sie steigt ca. 80m an. Zurzeit ist wegen eines Erdrutsches kein Zugang möglich.

Der Raulstein

Ein geologische Besonderheit: ein Kalktuffblock

Die Unnerdorf-Owwerdorf-Treppe

Eine Treppe mit ca. 100 Stufen von der Bliestalstr., fast am Ortsausgang zu der Traubenstr. Sie wird z.B. von Bewohnern des Gebiets im Wingert genutzt um zur Bushaltestelle zu kommen.

4
false

Der Stadtpfad

Ein alter Pfad, den früher die Bewohner des unteren Teils Wattweilers nutzten um zum Markt in der Stadt oder aber zum Arbeitsplatz zu kommen. Er beginnt in der unteren Bliestalstraße und führt auf die Höhe, fast bis zum Waldfriedhof.

4
false

Der Waldparkplatz

Ein Parkplatz am Anfang der Römerstr.. Er wird von Spaziergängern und Hundebesitzern für einen Rundgang ohne Höhenunterschiede genutzt.

Die Hitt

Die Kugelfanghütte ist die einzige verbliebene Restauration in Wattweiler. Sie befindet sich außerhalb des Ortes in Verlängerung der Kirchhofstr. Der Name der Hütte rührt daher, dass sich früher hier im Umfeld ein militärischer Schießplatz befand.

Mehr
4
false

Die Sau-Unner

Ein wild-romantisches Tälchen zwischen Sandrechwald und Kettersberger Hof

4
false

der Drachenfels

Fels gegenüber der unteren Einmündung der Marktsteige in die Bliestalstr.