Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie am Abend

Zweibrücker Stadtmuseum





Sonderausstellungen

MENSCHENBILDER. Aus der Sammlung Steuer

20. Oktober 2019  2. Februar 2020   Nächste offene Führung: 1. Dezember 2019 (Sonntag), 15 Uhr


Menschenbilder. Aus der Sammlung Steuer

In der Vergangenheit haben Kunstwerke aus dem Besitz von Karola und Gerd Steuer immer wieder das Stadt­mu­se­um bereichert. Nun bestückt das Ehepaar dan­kens­wer­ter­wei­se anlässlich seiner 60. Geburtstage eine ganze Aus­stel­lung mit Werken aus seiner herausragenden Sammlung.

Das Zweibrücker Ehepaar Steuer hat mit großer Be­geis­te­rung und viel Kunstverstand in vier Jahrzehnten eine um­fangreiche, von Experten hochgeschätzte Kunst­samm­lung zusammengetragen. Sie umfasst Malerei, Grafik und Plas­tik, Fotografie, Möbel, Waffen, Münzen, Bücher, Porzellan, Miniaturen und vieles andere vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Von Anfang an spielten regionale Bezüge bei den Ankäufen eine große Rolle. Dementsprechend liegt einer der Sammelschwerpunkte auf der Zweibrücker Kunst und Geschichte, ein weiterer auf pfälzischen Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung zeigt unter dem Titel „Menschenbilder“ einen exemplarischen Querschnitt von Motiven, Künstlern und Techniken, die in der Sammlung vertreten sind. Themenschwerpunkte bilden das Repräsentationsporträt, Genredarstellungen, das erotische Bild sowie der unausweichliche Tod. Bestaunen Sie hunderte Kunstwerke vom mittelalterlichen Stundenbuch bis zu Andy Warhols Marilyn Monroe.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog für 12,- €.   Weitere Informationen

4
false
Schäferszene, Georg Friedrich Meyer (1733-1779), Öl auf Leinwand
Öffnungszeiten:
DI: 10-18 Uhr, MI - SO/Feiertage: 14-18 Uhr
Geschlossen: 24./25./31.12. + 01.01.
Weitere Öffnungszeiten u. Führungen nach Voranmeldung

Eintritt:
6,- € / ermäßigt (mit Ausweis): 3,- €
Jugendliche unter 16 Jahren frei 
(Schulklassen 1,50 € pro Schüler)
4
false
Marilyn Monroe, Siebdruck von Andy Warhol (1928-1987), 1967
OFFENE FÜHRUNGEN
· 01.12.2019, 15 Uhr (Sonntag)
· 18.12.2019, 15 Uhr (Mittwoch)
· 17.01.2020, 15 Uhr (Freitag)

9,- € / ermäßigt (mit Ausweis): 6,- € / Jugendliche unter 16 Jahren: 3,- €
Gruppen empfehlen wir die Vereinbarung gesonderter Termine 


4
false
Herzog Christian IV. von Pfalz-Zweibrücken (1722-1775), Ölgemälde um 1767, Johann Wilhelm Hoffnas (1727-1795) zugeschrieben
BEGLEITVORTRAG
Gerd Steuer: „Der Pfalz-Zweibrücker Landstil Herzog Christians IV.“ 
Stadtmuseum, Donnerstag, 16. Januar 2020, 19 Uhr

Sammler können durch die intensive Beschäftigung mit ihren Samm­lungs­stücken zu kunstgeschichtlichen Erkenntnissen kommen, die von der aka­de­mi­schen Kunstgeschichte nicht ohne weiteres erlangt werden können. Durch die vergleichende Betrachtung vielfältiger Sammlerstücke aus einer Epoche: Gemäl­de, Graphik, Möbel, Porzellan, Münzen, Waffen etc., führt Gerd Steuer den Nachweis, dass Christian IV. im Gegensatz zu seinen Nachbarn einen eige­nen Pfalz-Zweibrücker Landstil prägte, in dem er Maler und Kunst­hand­wer­ker, die seiner Kunstauffassung entsprachen, gezielt förderte und ihnen auch ganz spezielle Anweisungen für die von ihnen erwarteten Werke gab. Zu die­ser For­schungs­meinung konnte Gerd Steuer nur kommen, weil er ge­mein­sam mit sei­ner Frau seine Sammlung ganz bewusst erweitert hat und immer wie­der­keh­rende Motive auf Bildwerken, Porzellanen, Möbeln und anderen Ge­gen­stän­den mittlerweile sofort einordnen kann.
Kontakt
Geschlossen:
öffnet heute um 14:00 Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr
Samstag
- Uhr
Sonntag
- Uhr

Bitte beachten: Öffnung an Feiertagen: 14-18 Uhr

Weitere Öffnungszeiten und Führungen nach Voranmeldung

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.