globe-1375494_1920.png

Intermezzo auf dem Herzogplatz


Oberbürgermeister Dr. Wosnitza wird, gemeinsam mit Rosenkönigin Annika I., um

10 Uhr begrüßen und nochmals auf das gesamte Projekt hinweisen. Auf dem Herzogplatz,

der ausreichend Raum für ein Künstler-Treffen bietet, werden sich viele, der an der Aktion

„StadtGalerie“ teilnehmenden Künstler/innen einfinden. Sie präsentieren kleine Kunst-

Geschenke (Multiples) und informieren über ihre Werke. Interessierte sind eingeladen

vorbeizuschauen und die Künstler/innen, mit Abstand, persönlich kennenzulernen.

Überall in der Stadt und auch außerhalb sind die Arbeiten, ob Malerei, Skulptur, Fotografie,

Zeichnung oder Karikatur, vornehmlich in den Schaufenstern zu sehen. Bei Möbel Martin

und im Karthaus in den Innenräumen.

Eine kleine Broschüre zur „StadtGalerie Zweibrücken" ist beim Zweibrücker Handel hinterlegt

und steht kostenlos zur Verfügung. Sie dokumentiert die Standorte sowie alle Patenschaften

zwischen den Händlern/Gastronomen und den Künstlern. Alle ausgestellten Kunstwerke

kann man käuflich erwerben.

Das Projekt läuft noch bis 29. August 2020, 64 Künstler/innen nehmen an der großen

temporären Ausstellung teil.