globe-1375494_1920.png

Standesamt bietet Trauungen per Livestream an


„Die Situation in der Pandemie ist für Brautpaare nicht leicht. Viele wünschen sich für ihren großen Tag ein entsprechendes Fest. Durch unser Livestream-Angebot können Familie und Freunde jetzt ganz nah dabei sein, wenn sich Brautpaare im Zweibrücker Rathaus das Ja-Wort geben“, erklärt Bürgermeister Christian Gauf. Zur Übertragung wird ein eigens für die Trauungen eingerichteter YouTube-Kanal der Stadtverwaltung genutzt. Das Brautpaar hat dann die Möglichkeit einen Link zum Livestream an die Hochzeitsgesellschaft zu versenden. Der Livestream ist somit nicht öffentlich sichtbar, sondern nur für geladene Gäste. Die Stadtverwaltung kann diesen Service durch eigene Kamera- und Mikrofontechnik umsetzen.

Für die Brautpaare entstehen für die Einrichtung des Livestreams Kosten von 35€. Die Brautpaare haben zusätzlich die Möglichkeit für 15€ einen aufgearbeiteten Mitschnitt ihrer Trauung zu erwerben. Dieser wird durch die EDV der Stadtverwaltung als Download zur Verfügung gestellt. „Die Brautpaare nehmen dieses Angebot bisher rege an. Von sechs Trauung in den vergangenen zwei Wochen, wurden vier mit zusätzlichem Livestream durchgeführt. Die Rückmeldungen sind durchweg positiv“, so die Amtsleiterin des Zweibrücker Standesamtes Yvonne Langner.

Hintergrund:

Im Jahr 2021wurden bislang durch das Zweibrücker Standesamt 57 Ehen geschlossen (Stand

19.05.2021)    

2018    294 Trauungen

2019    274 Trauungen

2020    278 Trauungen