globe-1375494_1920.png

Pressemeldung

Zweibrücker Sozialamt verteilt Masken für Bedürftige


13.800 medizinische Masken werden verteilt

Im Wege der Amtshilfe für das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung mussten 13.800 medizinische Masken für Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen im Rahmen der Mindestsicherung gepackt und zugestellt werden.

Verpackung von Masken an Bedürftige durch das Sozialamt und Jobcenter Zweibrücken. Bildquelle: Stadtverwaltung Zweibrücken


„In unserem Bereich haben wir 637 Bezieher von Grundsicherung, 73 Empfänger von Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und 47 Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt versorgt“, stellte der stellvertretende Leiter des Zweibrücker Sozialamtes Stefan Eckerle heraus. Zudem wurden in enger Abstimmung mit dem Zweibrücker Jobcenter auch 2.243 Bezieher von ALG II mit ihren Angehörigen ab dem 6. Lebensjahr ausgestattet. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht befreit.

Ausstattung vom DRK Zweibrücken

Federführend seitens des Sozialamtes war bei diesem untypischen Arbeitsauftrag Frau Annette Borne. Zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen wurden die Mitarbeiter vom DRK Zweibrücken ausgestattet.

Die Zustellung per Post wird im Laufe der kommenden Woche erfolgen.


Bildquelle: Stadtverwaltung Zweibrücken