Infotafeln zur Stadtgeschichte außerhalb der Innenstadt

Die Tafel 23 "Tschifflick" in der Fasaneriestraße vor dem Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie informiert über die jahrhundertelange Nutzung des Fasaneriegeländes vom Sommersitz eines polnischen Exilkönigs bis zum barocken
Gartendenkmal mit Kneippbecken und Spielplatz. (N 49.245058/ E 7.394063)

Die Tafel 24 "Mannlichplatz mit Wittelsbachbrunnen", in der Hofenfelsstraße 147 in Niederauerbach, stellt das Ensemble des Mannlichplatzes von Architekt Gross vor sowie den dortigen Wittelsbachbrunnen mit den Liegefiguren Vorderpfalz und Westrich. (N 49.256518/ E 7.374691)

Die Tafel 25 "Täuferkirche", in der Freudenbergerhofstraße 2 in Ernstweiler, weist auf den ehemaligen Standort einer Kirche der Zweibrücker Mennonitengemeinde hin. (N 49.254617/ E 7.344010)

Die Tafel 26 "Bildungstradition", vor der Aula, Gebäude A auf dem Hochschulcampus, zeigt wie lange Zweibrücken schon wichtiger Bildungsstandort ist. (N 49.259981/ E 7.360310)

Die Tafel 27 "Herrmann Anschütz-Kämpfe der Erfinder des Kreiselkompasses", vor der Kapelle, Gebäude N auf dem Hochschulcampus, ehrt den einstigen Zweibrücker Einwohner und Erfinder. (N 49.259767/ E 7.359957)