LED-Straßenbeleuchtung


Klimaschutzinitiative: Erneuerung der Straßenbeleuchtung mit LED-Leuchten
Quecksilberdampf-Hochdruck-Leuchten werden gegen LED-Leuchten ersetzt.

Das Ziel ist es, die CO2 - Emissionen durch die Straßenbeleuchtung in den ausgewählten Straßen
um mindestens 70 % zu senken.


Die vorgesehenen Projekte:

 


Ansprechpartner:

LED-StraßenleuchteHerr Eitel
Telefon: (06332) 871-657
Telefax: (06332-871-607)

E-Mail

 

Baubeginn: 01.09.2017

Bauende: 31.08.2018

Kosten: ca. 222.890,-- EURO

davon Eigenmittel ca. 178.312,00 EURO
und Bundesmittel ca. 44.578,00 EURO
(Förderkennzeichen FKZ 03K05984)


Gefördert durch:

Logo Projektträger Jülich
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und 
Bildungseinrichtungen