Das Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt - Investitionen im Quartier" (§ 171e BauGB) ist das aktuelle Leitprogramm der Städtebauförderung des Bundes. Es setzt sich aus Fördermitteln des Bundes, des Landes und der Kommune zusammen. Die Städtebaufördermittel wurden in den zurückliegenden Jahren seitens des Bundes heruntergefahren und nach heftiger Kritik der Länder und Verbände wieder heraufgesetzt.

Neben größeren Städten können nun auch Mittelzentren wie Zweibrücken in den Genuss einer solchen Förderung kommen. Die Laufzeit einer Förderung liegt zwischen 10 - 12 Jahren.

Für die Aufnahme in dieses Städtebauförderprogramm ist eine formale Bewerbung erforderlich.

Hierzu hat die Verwaltung ämterübergreifend und unter externer Mitarbeit zwei Vorschläge in Form von städtebaulichen Grobkonzepten für zwei vorläufig abgegrenzte und noch detailliert zu untersuchende Gebiete ausgearbeitet. Es sind dies die Gebiete "Soziale Stadt - entlang des Hornbachs/Breitwiesen" und "Soziale Stadt - an der Steinhauser Straße".

Förderantrag Verfügungsfonds 2018_beide Gebiete.pdf

Richtlinie Verfügungsfonds-beide Gebiete.pdf

ZW_QM_Flyer Verfügungsfond_beide Gebiete.pdf


Stadtteilzeitung zum Download


Stadtteilzeitung 05/2018