Die ZAM ist eine Informationsmesse für junge Menschen die auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz sind oder die nach einer Studienmöglichkeit oder Alternativen suchen. Insbesondere für "unentschlossene" Jugendliche und junge Erwachsene stellt die Messe eine Gelegenheit dar sich über Berufe (Ausbildungsmöglichkeiten), Studien, Maßnahmen, Freiwilligendienste, etc. zu informieren. Die Besucher können sich an den Ständen über die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten bzw. Alternativen informieren und Fragen direkt an die Fachkräfte und Auszubildende richten.

Für die 62 Aussteller ist die Messe eine Möglichkeit sich zu präsentieren und die beruflichen Möglichkeiten im jeweiligen Betrieb aufzuzeigen. Bei den meisten Ausstellern ist neben den Ausbildern auch ein Auszubildender am Stand anwesend. Die persönlichen Erfahrungen des Azubis sind für die Besucher von besonderer Bedeutung, da diese konkret aus der Praxis berichten können. Der direkte Kontakt vor Ort birgt die Chance die jungen Menschen für den Betrieb bzw. die Institution zu interessieren und so qualifizierte Bewerber zu aktivieren.

Wenn künftig weniger Bewerber für Ausbildungsstellen zur Verfügung stehen, wird die ZAM einen
noch höheren Stellenwert für die Ausbildungsunternehmen bekommen.

Insgesamt werden ca. 1200 Schüler erwartet.
Es sind Klassen beider Zweibrücker Realschulen plus vertreten.
Auch das Helmholtz- und das Hofenfels-Gymnasium werden bei der ZAM präsent sein.
Ebenso die Berufsbildende Schule mit ihren verschiedenen Schulzweigen und die IGS Contwig sowie die Realschule plus Vinningen.

Wenn Jugendliche sich bereits über Berufswunsch und Ausbildungsbetrieb im Klaren sind, können sie ihre Bewerbungsunterlagen direkt bei den Unternehmen abgeben. Manche Betriebe bieten sogar die Möglichkeit an
direkt vor Ort eine Online Bewerbung abzuschicken. Der konkrete Kontakt und wirkliches Interesse wird
von den Ausbildern wahrgenommen und auch gewünscht. So eröffnet sich allen Schülern/Interessierten eine Chance sich zu präsentieren. Die Besucher können so die Unternehmen von den eigenen Fähigkeiten überzeugen und den Wunsch etwas erreichen zu wollen vermitteln.

Die ZAM ist eine öffentliche Veranstaltung, jeder Interessierte/jede Interessierte ist herzlich eingeladen die Messe zu besuchen und sich zu informieren.

Die Öffnungszeiten in den Nachmittag hinein (8.30 bis 16.00 Uhr) sollen es auch den Eltern ermöglichen, mit ihren Kindern die Ausbildungsmesse zu besuchen und sich über die verschiedenen Ausbildungsberufe zu informieren.