Fördermöglichkeiten

So lange eine Ausbildung ohne Geld zu verdienen?!


Keine Panik. Es gibt eine Fördermöglichkeit. Das sogenannte Schüler-BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) kannst du bei der für dich zuständigen Verwaltungsstelle beantragen; diese Stelle ist vom Wohnort und nicht vom Ausbildungsort abhängig.

Bei der Stadt Zweibrücken stehen dir folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Sozialamt - Abteilung für Ausbildungsförderung
Zimmer 269 od. 270
Herzogstr. 3
66482 Zweibrücken

 

Puzzleteil 2Ansprechpartner sind:

Frau Bischoff, Telefon (06332) 871-536
Frau Sandmayer, Telefon (06332) 871-535

Die Fachschulische Ausbildung für ErzierherIn in Vollzeit wird, wenn du die Vorausetzungen erfüllst, gefördert. Bei der Teilzeit-Ausbildung muss deine Ausbildung mindestens zwanzig Wochenstunden betragen. Welche Vorausetzungen du genau erfüllen musst, erfährst du auf folgenden Links oder frag bei den zuständigen Sachbearbeitern nach.

 


www.das-neue-bafoeg.de
www.bafoeg-rechner.de
www.meister-bafoeg.info