Evangelischer Kindergarten Meisenstraße (Ixheim)

Meisenstraße 3b
66482 Zweibrücken  
Telefon: 06332/17473

Ansprechpartnerin: Frau Baumann


Unsere Angebote

50 Plätze in 2 Gruppe

für Kinder von 2 Jahren bis zum Schuleintritt


Öffnungszeiten 

Durchgehende Öffnungszeit von 7.15 - 14.15 Uhr


Der Träger

Verbund prot. Kindertageseinrichtungen in Zweibrücken e.V.

Johann-Schwebel-Straße 16

66482 Zweibrücken

Telefon: 06332/9245-0


Was uns wichtig ist:

Unsere Einrichtung verfügt über zwei Gruppenräume, eine schöne Turnhalle, eine Fördergruppe für Vorschul-Klein­grup­penarbeit und seit 2004 über einen großen parkähn­li­chen Garten mit viel Platz  zum Spielen und Toben. In guter Zusammenarbeit mit den beiden Grundschulen und einem gezielten Vorschulprogramm bereiten wir die Kinder wäh­rend ihrer Kindergartenzeit auf den Besuch der Schule vor.

Speziell für den Sprach­er­werb finden in unserem Kinder­gar­ten durch eine Päda­gogin Sprachkurse für alle Schulan­fänger statt. Hier wird Aussprache, Wortschatz, Grammatik, etwas erzählen, aber auch zuhören können spielerisch mit den Kindern geübt.

Konfliktbewältigung, Rücksichtnahme, sich durch­setzen und sich mitteilen können sind wichtige Aspekte unserer Arbeit. Durch teilweise offene Gruppenarbeit haben die Kin­der die Möglichkeit zu gruppenübergreifenden Aktivi­tä­ten im Frei­spiel und bei Angeboten und Projekten. Sinnes­schu­lung   ist uns wichtig, ebenso der musische Bereich und die Krea­tivität wird gezielt gefördert (Mal­kur­se, Musikkurse, Experimentieren, Formen und Gestalten, Be­we­­gungs­er­zie­hung und Tanz.                 

Die Naturerfahrung ist eben­so Schwer­punkt unserer Arbeit. Für die Schul­anfängerkinder wird Waldpädagogik sowie Exkursionen zum Baurnhof, Bäckerei, Metzgerei u.v.m angeboten.

Als evan­ge­li­scher Kindergarten ist uns religiöse Erziehung und die Ver­mittlung christlicher Werte wichtig. Wir pflegen Kontakte zum Zahnarzt, um die Themen Zahn­ge­sund­heit und Er­näh­rung zu bearbeiten. Kontakte haben wir auch mit dem Roten Kreuz, der Feuerwehr und der Polizei. Auch  hier werden viele Projekte durchgeführt.

Elternabende mit pädagogischen Themen und gemeinsamem Austausch, aber auch mit gemütlichem Beisammensein unterstützen die Erziehungsaufgaben der Familien und auch die Arbeit der Erzieherinnen.