Jugendhilfeplanung

Jugendhilfeplanung basiert auf dem § 80, SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe.

Aufgaben der Jugendhilfeplanung sind u.a. die Gestaltung einer kind- und familiengerechten sozialen Umwelt, die Ermittlung von Bedürfnissen junger Menschen und ihrer Familien und die bedarfsgerechte Entwicklung der Jugendhilfe.

Tätigkeiten im Rahmen der Jugendhilfeplanung:

  • Laufende Erstellung des aktuellen Kindertagesstellenbedarfsplans ´
  • Abfrage der Ist-Belegung der Kindertageseinrichtungen
  • Erstellung und Aktualisierung einer Infobroschüre mit Informationen zur Kindertagesbetreuung und Angeboten für Kinder
         und Jugendliche
  • Umsetzung des Landesgesetzes zum Schutz von Kindeswohl und Kindergesundheit
  • Aufbau lokaler Netzwerke durch das Projekt „ Bündnis Frühe Hilfen „
  • Begrüßungspaket
  • Bundesinitiative „Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen“
  • Evaluation der Hilfen zur Erziehung anhand der Qualitätsentwicklung durch
  • Berichtswesen des Instituts für Sozialpädagogische Forschung Mainz
  • Spielplatzplanung und -gestaltung


Infos und Kontakt:

Rita Wingertszahn (Dipl. Sozialpäd.)
Telefon: 06332/871-569
E-Mail: rita.wingertszahn@zweibruecken.de