Fachtagung: Migration und Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Fachtagung am 26. Nov. 2008 in der Festhalle Zweibrücken

Migration und GesB

Gewalt ist eine Menschenrechtsverletzung - unabhängig von Herkunft und Lebenshintergrund der Betroffenen.

Eine Erscheinungsform von Gewalt ist Gewalt in engen sozialen Beziehungen (GesB); der Auseinandersetzung mit dieser nimmt sich der "Regionale Runde Tisch (RRT) gegen GesB Südwestpfalz" seit Anfang 2001 in besonderem Maße an. Auch mit dieser Fachtagung - in unmittelbarer Zeitnähe zum 25.11. (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) - verfolgt der RRT erneut das fortgeltenden Anliegen GesB aus dem Schatten der Privatheit zu holen. Die Fachtagungen dienen ebenso der Vernetzung von Stellen, die mit GesB befasst sind, und es soll desgleichen fortdauernd der Blick auf GesB in allen ihren Facetten geschärft werden.

Stichwort: Gewalt

Das Recht auf ein Leben ohne Gewalt und den Anspruch auf effektiven Schutz vor Gewalt haben Menschen ohne und mit Migrationshintergrund gleichermaßen. Spezifischen Fragen und Zusammenhängen will die Fachtagung nachgehen und entsprechend sensibilisieren.

Detailinformationen finden Sie im Tagungsprogramm:

Download der Datei Fachtagung GesB Nov08 ZweibrückenFachtagung GesB Nov08 Zweibrücken (48 KB)