Integration

Deutschkurse, Sprachenschulen , Integrationskurse

● Deutsch für ausländische Frauen
● Deutsch als Fremdsprache
● Vorbereitungskurs zur Einbürgerung


Ohne Bildung keine Integration, Qualifizierung ist der Schlüssel für die Zukunft


Integrationskurse:
Deutsch - und Orientierungskurse nach dem Zuwanderungsgesetz.
Durch Integrationskurse werden ausreichende Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse der  Rechts- und Gesellschaftsordnung vermittelt. Integrationskurse bestehen aus einem Basis- und Aufbaudeutschkurs von derzeit 600 Unterrichtsstunden und einem Orientierungskurs  über Grundkenntnisse der Gesellschafts ordnung von 30 Unterrichtsstunden.

Zudem gibt es spezielle Integrationskurse (945 Stunden) für Eltern, Jugendliche, Frauen und Teilnehmer, die noch nicht schreiben und lesen können. Für Personen mit einem erhöhten sprachpädagogischen Förderbedarf können Förderkurse eingerichtet werden. In  Intensivkursen  (430 Stunden)  lernen Teilnehmer, die aufgrund  ihrer Vorkenntnisse  das Ziel des Integrationskurses schneller erreichen können.

Die Teilnehmer dürfen auf Antrag den Aufbausprachkurs (300 Unterrichtsstunden) wiederholen, wenn sie ordnungsgemäß am Integrationskurs teilgenommen und in der Sprachprüfung das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben.


Für folgende Personengruppen kommen Integrationskurse in Betracht:

1. Ausländerinnen und Ausländer, die nach dem 01.01.2005 eingereist sind und sich hier nicht nur vorübergehend aufhalten,          haben einen Anspruch auf Integrationskurse.
2. Ausländerinnen  und Ausländer, die  vor  dem  01.01.2005 eingereist sind, können zur Teilnahme an einem Integrationskurs  
    aufgefordert werden, wenn sie besonders integrationsbedürftig sind oder Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld beziehen.
3. Alle Ausländer/innen, die sich hier länger aufhalten und keinen Anspruch auf Integrationskurse haben, können auf Antrag zur      Teilnahme an einem Integrationskurs zugelassen werden. Die  Zulassung  erfolgt über  das Bundesamt für
    Migration und Flüchtlinge. Derzeit  wird die  Zulassung  dieser  Personengruppe großzügig gehandhabt.

Die Antragsformulare sind über die Kursanbieter, über die Ausländerbehörde oder über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erhältlich.


Für weitere Fragen stehen folgende Behörden zur Verfügung:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
www.bamf.de 

VHS Zweibrücken
www.vhs-zweibruecken.de 


Deutschkurse werden von folgenden Bildungsinstituten angeboten:

Volkshochschule der Stadt Zweibrücken 
www.vhs-zweibruecken.de

VHS Zweibrücken
Johann-Schwebel-Str.1
66482 Zweibrücken

Tel.: 06332 209-740
Fax: 06332 209-745
Email 


Internationaler Bund

Bildungszentrum Pfalz/ Saarland
Herr Jörg Wünnenberg
Dr.-Ehrensberger-Straße 37
66482 Zweibrücken

Tel.: 06332 - 9716-0
Fax: 06332 - 9716-97
Email 


Migrationserstberatung

Ziel der Migrationserstberatung ist es, den Integrationsprozess bei Neuzuwanderern zu initiieren, zu steuern und zu begleiten.

Fachdienst für Migration und Integration / MEB
Waisenhausstraße 5
66954 Pirmasens

Tel.: 06331 / 2236-24
Fax: 06331 / 2236-30
Email