Vorankündigung Kunst & viel mehr

Vorankündigung

Von Freitag, 27. bis einschließlich Sonntag, 29. Mai (verkaufsoffen) gastiert der Hamburger Hafenmarkt auf dem Zweibrücker Schlossplatz. Hier kann man sich, nach mehr oder weniger umfangreichem Kunstgenuss, an den vielseitigen Angeboten der angereisten Hamburger Händler erfreuen, davon naschen und die Produkte auch mit nach Hause nehmen. 

Am Samstag, 28. Mai findet „Zweibrücken kunstvoll“ zum achten Mal statt. Gemeinsam verwandeln Künstler/innen aus der Region die Zweibrücker Fußgängerzone zu einer Kunstmeile. Hierbei handelt es sich um die bewährte Kooperation zwischen Birgit Neuhardt (Mode Franck), dem Stadtmarketing und dem Gemeinsamhandel. Die Veranstalter freuen sich, dass die beliebte Freiluft-Veranstaltung, nach zwei Jahren Corona-Pause, wieder durchgeführt werden kann. Durch die persönliche Präsenz der Kunstschaffenden, ihren Exponaten, Ständen und Staffeleinen entsteht ein kleines Zweibrücker „Montmartre“. Von 9.30 bis 15 Uhr werden bekannte und unbekanntere Kreative ihre Kunstwerke präsentieren. Es sind sicher viele Arbeiten dabei, die ohne die Initiative „Zweibrücken kunstvoll“ unentdeckt bleiben würden. Eine breite Vielfalt ist angesagt: Bilder mit unterschiedlichsten Techniken und Themen. Das Spektrum reicht von Buntstiftzeichnungen über Aquarelle bis hin zu modernen Drucken und Gegenständlichem. Viele der Künstler/innen lassen sich sogar während der Aktion bei ihrer kreativen Arbeit über die Schulter schauen und treten gerne in den Dialog mit den Besuchern. 

Die StadtGalerie.3 wird am Sonntag, den 29. Mai eröffnet. An diesem verkaufsoffenen Sonntag ist die öffentliche Vernissage. Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben. Diese Ausstellung wird, wie gehabt, in den Schaufenstern der Stadt präsentiert. StadtGalerie.3 läuft unter dem Motto „Kunst trifft Handel“. Dieses städtische Ausstellungskonzept geht in seine dritte Auflage. Vom 29. Mai bis 4. Juli wird die Zweibrücker Innenstadt wieder zu einer temporären Stadtgalerie. Die Exponate der Künstler/innen werden in Kooperation mit den Unternehmen der Stadt präsentiert. Kunst in den Schaufenstern, in allen Facetten: Malerei, Zeichnung, Illustration, Fotografie, Skulptur, Karikatur und Installation. Die Verteilung der Arbeiten erfolgt nach Vermittlung über das Citymanagement in individueller Abstimmung zwischen den Kunstschaffenden und den Schaufensterpaten. 

Am Sonntag, 29. Mai präsentiert „Elmiras Orient" folkloristische Tanzkunst. Alle Choreographien sind durch Elena Loch einstudiert und inszeniert. Das Programm beginnt um 14 Uhr auf dem Alexanderplatz. Es wird von Erwachsenen-/sowie Kindertanzgruppen präsentiert.