Zwei Tage „Saarländertag“

Zwei Tage „Saarländertag“

Zwei Tage „Saarländertag“

In diesem Jahr soll nicht nur der Feiertag zu einer Stippvisite inspirieren. Ein zusätzlicher Markt sonntag bietet sich an, da Mariä Himmelfahrt auf einen Montag fällt. D.h. am 14. und 15. August ist was los in der Stadt. An beiden Tagen ist Flohmarkt auf dem Herzogplatz und Krammarkt auf dem Alexanderplatz. Die Geschäfte sind zwar am 14. August geschlossen, aber vor den Läden in der Fußgängerzone werden Schnäppchen angeboten und zu „Schmuggler-Preisen“ verkauft. An diesem Marktsonntag präsentieren sich, ab 11 Uhr, der THW Ortsverein ZW, die Ev. Jugendzentrale ZW sowie der Unterhaltungsverein Amicitia auf dem Schlossplatz, wobei sie auch Speisen und Getränke anbieten. Ebenfalls am Sonntag, ab 14 Uhr, präsentiert Elmiras Orient eine Tanzperformance auf dem Hallplatz. Somit sind alle Plätze mit ganz unterschiedlichen Aktionen belegt. Am Sonntagnachmittag dreht die von Edeka Ernst und dem Gemeinsamhandel engagierte Pferdekutsche wieder ihre Runden, Start der Fahrten ist am Schlossplatz. 

Am Montag, 15. August wird um 11 Uhr die Öffnung der Fußgängerzone (Hallplatz-Hauptstraße), symbolisch inszeniert. 

Ob Sandra Cleemann, jetzige Vorsitzende des Gemeinsamhandel, wie ihr Vorgänger, eine Schranke hochschiebt, wird nicht verraten. In jedem Fall wird auch sie, sinnbildlich an die Zeit, in der das Saarland und Zweibrücken durch die Staatsgrenzen getrennt waren, erinnern. Unter dem Motto „Zweibrücken ist offen für alle“ wird sie die Fußgängerzone öffnen. Rosenkönigin Annika I. wird ihr hilfreich sein und danach orangene Rosen vom Stadtmarketing verschenken. „Monsieur Hubert“ begleitet die Zeremonie mit Akkordeonmusik und schlendert danach musizierend durch die Innenstadt. Auf dem Hallplatz präsentieren sich ab 9 Uhr weitere Zweibrücker Vereine: cozwo, ZW-vernetzt sowie Kultur und Technik. Ihr Gemeinsames Thema ist „Nachhaltigkeit und Selbermachen“. Angeboten werden u.a. die Demonstration von 3D-Druckern, Upcycling-Produkte, Pflanzenflohmarkt, Beratung zur Fassadenbegrünung und allgemeinen Pflanzenfragen. Zur Verköstigung gibt es Flammkuchen aus dem Holzofen. Eine musikalische Untermalung bietet Natasha Reitler. Der Unterhaltungsverein Amicitia, welcher am Vortag auf dem Schlossplatz zu finden war, zieht am Montag auf den Hallplatz um. Montags sind die Geschäfte, zu ihren üblichen Geschäftszeiten, geöffnet.  

Insbesondere am Markt-Sonntag sind die Zweibrücker Vereine eingeladen sich zu präsentieren, um z.B. die Vereinskasse durch kulinarische Angebote aufzubessern. 

Für beide Zweibrücker Markttage kann man sich noch mit einem Stand vormerken lassen. Soziale Einrichtungen und Vereine zahlen keine Gebühr!

Anmeldung unter:

citymanagement-zw@gmx.de

+49 0157  536 21 00

Veranstalter: Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V., Andreas Seibert, Heinz Braun und Stadtmarketing Zweibrücken