river-1740973_1920.jpg

Soziale Stadt

Städtebauförderprogramm Soziale Stadt

Das Städtebauförderprogramm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Soziale Stadt“ des Bundesinnenministeriums und der Länder wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel gestartet, die „Abwärtsspirale“ in benachteiligten Stadtteilen aufzuhalten. Die hierdurch finanzierten Maßnahmen können sich auf städtebauliche Bereiche und das Wohnumfeld beziehen, auf den Arbeitsmarkt, die Integration von Migranten, auf Jugendliche oder ältere Menschen, die Vernetzung der bestehenden Angebote, die Gesundheit und vieles mehr. Es ist dadurch möglich, in Abhängigkeit der Problemlagen im jeweiligen Quartier zielorientiert zu arbeiten. In Zweibrücken gibt es zwei Programmgebiete, in denen die Wohn- und Lebensqualität durch die Umsetzung von baulichen und sozialen Maßnahmen in den kommenden Jahren gesteigert werden sollen. Nach umfangreichen Untersuchungen und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wurden für die beiden Gebiete „Integrierte Handlungskonzepte“ erarbeitet.

Nähere Informationen zur Aufstellung und den Hintergründen dieser Konzepte finden Sie unter den jeweiligen Projekten verlinkt, sowie auf unserer Facebookseite.

4
false

Facebookseite der Sozialen Stadt

⇒ zu unserer Facebookseite
1
false
Soziale Stadt_Hornbach_Breitw2.png

„Soziale Stadt – entlang des Hornbachs/Breitwiesen“

Das Programmgebiet "entlang des Hornbachs/Breitwiesen" umfasst die Stadtteile Bubenhausen und Ixheim. Zielsetzung der "Sozialen Stadt" ist es hier, für die verschiedene Zielgruppen (v.a. Kinder und Jugendliche, Senioren) passende Angebote (Freizeit, Bildung, Vernetzung, Engagement) zu etablieren und unter Einbindung lokaler Akteure (Vereine, städtische Institutionen, ehrenamliche Netzwerke) auf Dauer zu stellen.

⇒ „Soziale Stadt – entlang des Hornbachs/Breitwiesen“ 
Soziale Stadt_Steinhauser2.png

„Soziale Stadt – an der Steinhauser Straße“

Das Programmgebiet "an der Steinhauser Straße" umfasst die Wohnsiedlung südlich, sowie die ehemals militärisch genutzte Konversionsfläche der "Canada-Siedlung" nördlich der Steinhauser Straße. Unter Mitwirkung des Quartiersmanagements und der Akteure vor Ort sollen hier Angebote für die Anwohner/innen des Quartiers entstehen und die geplanten, baulichen Vorhaben kommunikativ begleitet werden.

⇒ „Soziale Stadt – an der Steinhauser Straße“


Aktuelles und Termine

Sehr geehrte Damen und Herren, 

anbei unser kleiner interner Newsletter "Neues aus der Sozialen Stadt":

Auch wenn unsere beiden Stadtteilbüros im letzten Jahr nicht wie geplant für die Bürgerinnen und Bürger in den Quartieren offen stehen konnten, so haben die Quartiersmanagements in den beiden Gebieten der sozialen Stadt doch immer ein offenes Ohr für die Belange der Menschen vor Ort. 

Auch haben die Bürgerinnen und Bürger weiterhin die Möglichkeit, über den Verfügungsfonds (wir berichteten) eigene Projektideen zu verwirklichen, welche dann in Zusammenarbeit mit den Quartiersmanagements und der Stadt Zweibrücken umgesetzt werden. Ein anschauliches Bespiel für eine erfolgreiche Projektidee und –umsetzung ist das DRK-Crosstraining. Hierbei handelt es sich um einen kostenlosen Sportclub, der mittwochs in der Turnhalle der Canadaschule stattfindet – momentan sogar online! Weitere Info’s? kim.siewert@stadtberatung.info 

Und auch hinter den Kulissen wurde fleißig daran gearbeitet, die Gebiet weiter zu entwickeln. Einiges ist schon geschehen, so wurde mit der Eröffnung des Hauses Kana ein erster Meilenstein im Projekt KanadaPark geschafft. Und im Gebiet entlang des Hornbachs / Breitwiesen liegt nun endlich die Baugenehmigung für den Neubau eines Quartierstreffs vor.

  

Kontakt und Öffnungszeiten


Quartiersmanagement Hornbach/Breitwiesen
Friedrich-Ebert-Straße 10
66482 Zweibrücken

Öffnungszeiten:

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Mittwoch Von 10:00 bis 16:00 Uhr

Sprechstunden finden nach Vereinbarung statt. 



Quartiersmanagement an der Steinhauser Straße
Ontariostraße 29
66482 Zweibrücken

Öffnungszeiten:

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Montag Von 13:00 bis 16:00 Uhr

Dienstag Von 13:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch Von 13:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag Von 13:00 bis 16:00 Uhr




Das Städtebauförderprogramm wird gefördert von:

mit Text2.jpg