globe-1375494_1920.png

Sommerschule Rheinland-Pfalz


Auch in diesem Jahr können wieder zusätzliche Bildungs- und Freizeitangebote für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien angeboten werden. In gemeinsamer Verantwortung können Schulen und Stadtverwaltung die Förderung junger Menschen, die Vermeidung von Benachteiligungen und ihr Abbau im Blick auf die Chancengerechtigkeit in dieser fordernden Situation in die Hand nehmen.

So findet auch in diesem Jahr wieder die Sommerschule Rheinland-Pfalz statt.

"Die Erfahrungen des letzten Schuljahres haben das Land Rheinland-Pfalz und wir in die Planungen für die Sommerschule 2021 mit aufgenommen und setzen Bewährtes mit einigen Neuerungen um. Neu ist in diesem Jahr, dass Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 die Möglichkeit erhalten, am Angebot teilzunehmen. Damit können auch diejenigen Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Jahr in Klassenstufe 8 waren, in diesem Jahr wieder an der Sommerschule und im Herbst an der Herbstschule teilnehmen", erklärt die Beigeordnete und Schuldezernentin Christina Rauch. 

Der Fokus liegt weiterhin auf der Förderung der Kernkompetenzen in Deutsch und Mathematik und der allgemeinen sozialen Kompetenzen der Kinder. Weitere Unterrichtsfächer - insbesondere Englisch und Französisch - können bei Bedarf und Kapazität vor Ort angeboten werden.

Der Stadt Zweibrücken werden durch das Land Rheinland-Pfalz 15 freiwillige Lehrkräfte zugewiesen. Zurzeit warten wir auf die Rückmeldung durch das Land.

Nach der Zuweisung kann das Schulverwaltungsamt in die Feinplanung übergehen und die Stundenpläne erstellen. Gerne würden wir auch Fremdsprachenunterricht anbieten, doch ausschlaggebend ist das Fächerprofil der freiwilligen Lehrkräfte.

Herzlichen Dank für das Engagement der Freiwilligen in der Ferienzeit!

Die Sommerschule wird in den beiden letzten Ferienwochen vom 16. bis 20. August und 23. bis 27. August 2021 in der Herzog-Wolfgang-Realschule Plus in der Wackenstraße 5 für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 9. Klasse angeboten.

Der Unterricht wird jeweils von montags bis freitags, drei Stunden am Vormittag in Deutsch und Mathematik angeboten. Weitere Fächer werden nach Möglichkeit und Bedarf unterrichtet werden.

Wir bieten Ihnen konkret folgende kostenfreie Angebote an:

1. Grundschulen Klassenstufen 1 und 2:

Förderunterricht individuell in Deutsch und Mathematik; zweitletzte Woche der Sommerferien (16. bis 20. August); montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Herzog-Wolfgang-Realschule Plus Zweibrücken.
(Standort Wackenstraße 5)

2. Grundschulen Klassenstufen 3 und 4: 

Förderunterricht individuell in Deutsch und Mathematik; letzte Woche der Sommerferien (23. bis 27. August 2021); montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Herzog-Wolfgang-Realschule Plus Zweibrücken.
(Standort Wackenstraße 5)

3. Gymnasien Klassenstufen 5 bis 9: 

Förderunterricht individuell in Deutsch, Mathematik und ggf. Englisch bzw. Französisch; zweitletzte Woche der

Sommerferien (16. bis 20. August); montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Herzog-Wolfgang-Realschule Plus Zweibrücken.
(Standort Wackenstraße 5)

4. Realschulen Plus Klassenstufen 5 bis 9: 

Förderunterricht individuell in Deutsch, Mathematik und ggf. Englisch bzw. Französisch; letzte Woche der Sommerferien (23. bis 27. August); montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Herzog-Wolfgang-Realschule Plus Zweibrücken.
(Standort Wackenstraße 5)

5. Schülerinnen und Schüler der Canadaschule: 

individueller Förderunterricht; letzte Woche der Sommerferien (23. bis 27. August); montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr in der Canadaschule Zweibrücken.
(Standort Canadastraße 25)



Alle Kurse finden in kleinen Gruppen, in der Regel höchstens zehn Teilnehmende pro Kurs, statt. Über die Aufteilung der Kurszeiten auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Sprachen wird individuell und dem Förderbedarf sowie der Kapazität entsprechend vor Ort durch die Lehrkräfte entschieden.

Wenn Sie das Angebot für Ihr Kind annehmen möchten, bitten ich Sie um verbindliche Anmeldung möglichst bis 30. Juli 2021. Der Anmeldebogen liegt diesem Schreiben bei.

Die verbindliche Anmeldung senden Sie bitte an sommerschule@zweibruecken.de
oder postalisch an das

Schulverwaltungs- und Sportamt, Herzogstr. 1, 66482 Zweibrücken.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulverwaltungs- und Sportamtes unter der Telefonnummer 06332 / 871 400 gerne zur Verfügung.